Anzeige
Neuigkeiten aus London

Hat Prinzessin Kate Krebs? Das sagt das Königshaus!

  • Aktualisiert: 15.02.2024
  • 09:15 Uhr
  • (hub/spot)
Prinzessin Kate musste sich einer Operation unterziehen. Doch was sind die Gründe dafür?
Prinzessin Kate musste sich einer Operation unterziehen. Doch was sind die Gründe dafür?© picture alliance / empics | Chris Jackson

Ein relativ langer Krankenhausaufenthalt nach einer Operation am Bauch: Viele Royal-Fans sorgen sich um Prinzessin Kate (42). Was sie hat, ist weiter nicht bekannt. Doch nach dem Eingriff gab der Kensington Palast nun ein erstes Statement ab. 

Anzeige

Warum musste Prinzessin Kate operiert werden?

Wie der Kensington Palast laut "Mirror" nun publik macht, befindet sich die 42-Jährige nicht wegen einer Krebserkrankung in Behandlung. Auch Rebecca English, Royal-Expertin der "Daily Mail", erklärte auf der Social-Media-Plattform X (vormals Twitter), warum Journalist:innen die Gesundheitsprobleme der Prinzessin von Wales zuvor bereits als "nicht krebsartig" bezeichnet haben. Der Grund liege darin, dass Royal-Mitarbeiter gern bereit seien, diese Informationen öffentlich zu teilen, "um die Besorgnis der Öffentlichkeit über ihren Zustand so gering wie möglich zu halten".

Worunter Prinz Williams (41) Ehefrau leidet, ist jedoch noch nicht bekannt gegeben worden. Offiziell ist, dass die Frau des britischen Thronfolgers sich einer Bauchoperation unterziehen musste und derzeit in einem Londoner Krankenhaus liegt. Wie der Kensington Palast am 17. Januar unter anderem via Instagram bekannt gab, soll es sich dabei um einen "geplanten" Eingriff gehandelt haben.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige
Anzeige

Im Clip: So ergeht es Prinzessin Kate nach der OP

"Persönliche medizinische Informationen" sollen privat bleiben

Die Operation sei erfolgreich verlaufen und es werde erwartet, dass "Ihre Königliche Hoheit" 10 bis 14 Tage in der Klinik bleiben müsse, bevor sie zu Hause ihre Genesung fortsetzen werde. Die Einschätzung der Ärzte sei es zudem, dass Prinzessin Kate erst wieder nach Ostern öffentlich auftreten werde. Weiter hieß es aus dem Königshaus, Kate wünsche sich, dass ihre "persönlichen medizinischen Informationen privat bleiben".

Der Kensington Palast werde deswegen nur dann wieder über den Zustand von Prinzessin Kate berichten, wenn es wichtige neue Informationen gebe. "Die Prinzessin von Wales möchte sich bei allen Betroffenen dafür entschuldigen, dass sie ihre kommenden Termine verschieben muss", heißt es weiter. Sie freue sich bereits darauf, so viele Termine wie möglich bald nachholen zu können. Wie laut der "Daily Mail" ein Sprecher des Palasts über das offizielle Statement hinaus mitteilte, befindet sich Prinzessin Kate aktuell in der The London Clinic, wo unter anderem auch Prinz Philip (1921-2021) mehrfach behandelt wurde.

  • Verwendete Quellen:
Das könnte dich auch interessieren 
Charles Spencer ist der jüngere Bruder von Prinzessin Diana.
News

Prinzessin Diana: Bruder Charles gewährt private Einblicke in ihre Kindheit

  • 03.03.2024
  • 12:45 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group