Anzeige
120 Jahre Entente Cordiale

Wachablösung: Prinz Edward und Herzogin Sophie vertreten König Charles

  • Aktualisiert: 12.04.2024
  • 10:33 Uhr
  • (jom/spot)
Prinz Edward und Herzogin Sophie springen beim 120. Jahrestag der Entente Cordiale vor dem Buckingham-Palast für König Charles ein.
Prinz Edward und Herzogin Sophie springen beim 120. Jahrestag der Entente Cordiale vor dem Buckingham-Palast für König Charles ein.© imago images/Cover-Images

König Charles III. (75) verzichtet aufgrund seiner Krebs-Erkrankung aktuell weitestgehend auf öffentliche Auftritte. Bei einer besonderen Wachablösung vor dem Buckingham-Palast wurde er nun von Prinz Edward (60) und Herzogin Sophie (59) vertreten.

Anzeige

Prinz Edward und Herzogin Sophie erlebten ein historisches Ereignis vor dem Buckingham-Palast. "Französische und britische Truppen haben an den Zeremonien zum Wachwechsel vor dem Buckingham-Palast und dem Élysée-Palast teilgenommen, um den 120. Jahrestag der Unterzeichnung der Entente Cordiale zu feiern", verkündete die Royal Family in einem Instagram-Post. Der Bruder des Königs und seine Ehefrau Sophie verfolgten den Festakt am Montag (8. April) vor dem Buckingham-Palast.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Entente Cordiale: Historische Ereignisse in London und Paris

Die Entente Cordiale war ein Bündnisabkommen zwischen Frankreich und Großbritannien, das am 8. April 1904 geschlossen wurde. Und das auch Frankreich feierlich beging. Zu den Bildern der beiden Events wird erklärt: "In London wohnten der Zeremonie der Herzog und die Herzogin von Edinburgh bei, und in Paris beobachtete Präsident Macron die Parade. Mit der heutigen Veranstaltung hat zum ersten Mal ein Land außerhalb des Commonwealth an der Zeremonie der Wachablösung vor dem Buckingham-Palast teilgenommen." Die Fotos zeigen sowohl Prinz Edward und Herzogin Sophie als auch Emmanuel Macron (46) und die Soldat:innen, die jeweils an den Zeremonien in den Hauptstädten teilnahmen. Ein Video gibt einen Eindruck von der Veranstaltung.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Edward und seine Frau nahmen den Termin in Vertretung von König Charles III. (75) wahr. Bei dem Monarchen war während einer Krankenhausbehandlung aufgrund einer vergrößerten Prostata im Januar eine nicht näher bezeichnete "Form von Krebs" diagnostiziert worden. Anfang Februar machte das Königshaus die Erkrankung öffentlich. Aus Palastkreisen hieß es, Charles sei "guter Dinge und entschlossen, so viel Arbeit wie möglich hinter den Kulissen zu erledigen". Die Ärzt:innen haben ihm demnach aber geraten, keine öffentlichen Termine wahrzunehmen.

Anzeige
Anzeige
The Royal Family Attend The 2024 Easter Mattins Service
News

Sie feiern ihre Liebe

König Charles und Camilla: Das sind die Pläne für ihren 19. Hochzeitstag

19 Jahre ist es her, dass der britische König Charles seiner großen Liebe Camilla das Jawort gab. Ein ehemaliger Butler verriet nun, wie die beiden ihren Ehrentag am 9. April in den aktuell schwierigen Zeiten begehen werden.

  • 11.04.2024
  • 08:00 Uhr

Optimistisch stimmender Auftritt an Ostern

Kürzlich hatte er sich jedoch beim traditionellen Ostergottesdienst in Begleitung von Ehefrau Königin Camilla (76) gezeigt. Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt seit der Bekanntgabe seiner Erkrankung ließ sich Charles in einer Bentley-Staatslimousine vorfahren und gab den Fans und Fotograf:innen vor der St.-Georgs-Kapelle Gelegenheit, Bilder zu machen.

Sogar Reisepläne soll der Monarch bereits wieder schmieden. Für einen zweiwöchigen Staatsbesuch soll es im Oktober nach Australien, Neuseeland und Samoa gehen. Berichten zufolge hat der Monarch seinen Mitarbeiter:innen mitgeteilt, dass er seine Reisepläne "mit Hochdruck vorantreibt". Der König könne es kaum erwarten, nachdem er "wegen seiner Krebs-Diagnose eine längere Auszeit genommen hat", sagte eine Quelle der Zeitung "The Sun". Der Monarch sei "überglücklich über den Verlauf der Behandlung", heißt es. Charles habe "sehr vielversprechend" auf die Behandlung reagiert und so hätten die Ärzte ihre Anweisungen, was er machen dürfe und was nicht, anpassen können. Es sei zwar "Vorsicht geboten", aber "der Weg, der vor uns liegt, sieht positiv aus".

  • Verwendete Quellen:
  • Instagram: The Royal Family
  • Instagram: Emmanuel Macron & The Royal Family
  • The Sun: King Charles 'raring to go' on tour of Australia this year & tells aides to ramp up plans as cancer treatment goes well
Das könnte dich auch interessieren
Beim Besuch des Army Aviation Centre in Hampshire enthüllte König Charles III. ein privates Detail seiner Krebsbehandlung.
News

König Charles: Der Monarch verlor durch die Krebs-Therapie seinen Geschmacks-Sinn

  • 21.05.2024
  • 09:04 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group