Anzeige
96. Academy Awards

Oscars 2024: Favorit "Oppenheimer" gewinnt auch in der Kategorie "Beste Kamera"

  • Aktualisiert: 11.03.2024
  • 14:11 Uhr
  • Anna-Maria Hock
Hoyte van Hoytema gewinnt den Oscar für seine Leistung als Kameramann.
Hoyte van Hoytema gewinnt den Oscar für seine Leistung als Kameramann.© picture alliance / Jordan Strauss/Invision/AP | Jordan Strauss

Bei den Oscars 2024 war "Oppenheimer" der große Gewinner des Abends. Eine der begehrten Trophäen gab es für den Film auch in der Kategorie "Beste Kamera".

Anzeige

Du hast die Oscars 2024 verpasst? Schau dir jetzt die Verleihung auf Joyn an!

Oscars - Teaser
Joyn

Die 96. Verleihung der Academy Awards aus dem Dolby Theatre in L.A

Sieh dir die Verleihung hier im Nachgang in voller Länge an.

Anzeige
Anzeige

"Oppenheimer" gewinnt die "Beste Kamera"

+++ Update vom 11. März +++

Schauspielerin Zendaya wurde in diesem Jahr die Ehre zuteil, den Sieger in der Kategorie "Beste Kamera" verkünden zu dürfen: Mit den berühmten Worten "And the Oscar goes to ..." gab sie bekannt, dass "Oppenheimer" den Academy Award in dieser Kategorie bekommt. Bereits vor der Verleihung wurde der Film über den Vater der Atombombe, J. Robert Oppenheimer, als Favorit in dieser Kategorie gehandelt.  

Im Clip: Der Hund im Publikum bei den Oscars stiehlt allen die Show

Anzeige

Beste Kamera: Diese Filme waren bei den Oscars 2024 nominiert

  • "Oppenheimer": Hoyte van Hoytema
  • "El Conde": Edward Lachman
  • "Maestro": Matthew Libatique
  • "Killers of the Flower Moon": Rodrigo Prieto
  • "Poor Things": Robbie Ryan

"Beste Kamera": Das waren die Favoriten bei den Oscars 2024

"Variety" sah in der Kategorie "Beste Kamera" den Film "Oppenheimer" ganz klar als Favoriten - ein Psychothriller über den Physiker J. Robert Oppenheimer, den "Vater der Atombombe". Christopher Nolans Historienfilm war für 13 Oscars nominiert und führte damit das Rennen um den Filmpreis an. Die dreistündige Biografie konnte unter anderem in den Kategorien "Bester Film", "Beste Regie" und "Bester Hauptdarsteller Preise  abräumen. In der Kategorie "Beste Kamera" war der Film von Kameramann Hoyte van Hoytema vertreten.

Doch auch die anderen Nominierten hatten gute Chancen in der Kategorie "Beste Kamera" einen Oscar zu gewinnen - darunter der Film "Poor Things", der für elf Oscars nominiert ist, sowie Martin Scorseses Drama "Killers Of The Flower Moon" mit zehn Nennungen.

Anzeige

Im Clip: Die skurrilsten Oscar-Outfits aller Zeiten

Worum geht es in der Oscar-Kategorie "Beste Kamera"?

Die Oscar-Kategorie "Beste Kamera" (auch bekannt als "Beste Kameraarbeit" oder "Beste Bildgestaltung") wird jedes Jahr im Rahmen der Academy Awards vergeben. Diese Kategorie ehrt die Arbeit des Kameramanns oder der Kamerafrau eines Films, der/die für die visuelle Gestaltung und Komposition der Bilder verantwortlich ist.

Der oder die Kameramann/Kamerafrau arbeitet eng mit dem Regisseur und dem Produktionsdesigner zusammen, um die visuelle Stimmung des Films zu gestalten und zu kommunizieren. Dazu gehört die Wahl des Kamerawinkels, der Beleuchtung, der Farbpalette und anderer visueller Elemente, um eine bestimmte emotionale oder ästhetische Wirkung zu erzielen.

Die Kategorie "Beste Kamera" zeichnet die technische und künstlerische Leistung der Kameramanns/Kamerafrau aus und würdigt ihre Fähigkeit, eine Geschichte durch visuelle Sprache zu erzählen. Eine gelungene Kameraarbeit kann die Atmosphäre eines Films verstärken und den Zuschauer tiefer in die Handlung hineinziehen.

Zu den Kriterien, die von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences bei der Bewertung der Leistung eines Kameramanns/Kamerafrau berücksichtigt werden, gehören die kreative Verwendung von Beleuchtung und Schatten, die Fähigkeit, Bewegung und Perspektive zu nutzen, die technische Kompetenz bei der Handhabung von Kameratechnik sowie die künstlerische Fähigkeit, eine Geschichte durch Bilder zu erzählen.

Die Kategorie "Beste Kamera" ist eine der wichtigsten Kategorien bei den Oscars und wird oft von Kritikern und Filmemachern als ein wichtiger Indikator für die technische Qualität und künstlerische Vision eines Films angesehen.

Anzeige

Oscars 2024: Weitere Nominierungen und Favoriten

Mehr News und Videos
Auch Casting-Direktoren können sich bald über einen eigenen Oscar freuen.
News

Oscars 2025: An diesem Tag findet die 97. Verleihung statt

  • 15.04.2024
  • 12:44 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group