Anzeige
Gefahr von inneren Blutungen 

Rückruf: Mögliche Metallfremdkörper in Croissants

  • Aktualisiert: 02.04.2024
  • 17:37 Uhr
  • Clarissa Yigit
In die "Original französischen Buttercroissants“ der Aldente GmbH können möglicherweise metallische Fremdkörper gelangt sein. (Symbolbild)
In die "Original französischen Buttercroissants“ der Aldente GmbH können möglicherweise metallische Fremdkörper gelangt sein. (Symbolbild)© Action Images / Reuters / Stefano Rellandini / Files

In der 180-Gramm-Packung "Original französische Butter Croissants" der Aldente GmbH könnten unter Umständen Metallfremdkörper sein. Daher wird das Produkt vorsorglich zurückgerufen.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • In den "Original französischen Buttercroissants" der Aldente GmbH könnten sich metallische Fremdkörper befinden.

  • Daher wird das Produkt mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 29.05.2024 zurückgerufen.

  • Offenbar wurde das Gebäck auch bei Aldi verkauft - der Konzern dementiert dies allerdings.

Die Aldente GmbH ruft vorsorglich den Artikel "Original französische Butter Croissants" in der 180-Gramm-Packung mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 29.05.2024 zurück. Grund sind mögliche Metallfremdkörper in dem Frühstücksgebäck, informiert das Verbraucherportal "Lebensmittelwarnung.de".

Im Video: Aldi-Eier schneiden bei Öko-Test am schlechtesten ab

Aldi dementiert Verkauf

Mehreren Medienberichten zufolge soll der Discounter Aldi das Produkt angeboten haben. Eine Sprecherin von Aldi-Süd habe sich auf Anfrage von Ippen Media mit folgenden Worten dazu geäußert: "Aldi ist in ganz Deutschland gar nicht vom Rückruf der Aldente-Croissants betroffen." Auch auf den Internetseiten von Aldi-Nord und Aldi-Süd sind bisher keine Rückrufe des betroffenen Produkts eingestellt. 

Anzeige
Anzeige
:newstime

Aldente selbst wollte keine Auskunft darüber geben, welche Supermärkte oder Discounter die betroffenen Croissants vertreiben. Allerdings soll das Produkt in nahezu allen deutschen Bundesländern - bis auf Bremen und Hamburg - verkauft worden sein.

Betroffen ist folgendes Produkt:

  • Marke: Aldente
  • Produkt: Original französische Buttercroissants (180 Gramm)
  • MHD: 29.05.2024
  • Losnummer: B066DA
  • Barcode (EAN-Nummer): 4044808791070
  • Inverkehrbringer: Aldente GmbH

Vom Rückruf sei ausschließlich das "Original französische Buttercroissant" mit dem MHD 29.05.2024 betroffen. Weitere Chargen und andere Produkte seien von der Rückrufaktion ausgeschlossen, bestätigt die Aldente GmbH. Die betroffenen Produkte sollten vorsorglich nicht mehr verzehrt werden und können in die Verkaufsstellen zurückgebracht werden.

Im Video: Neuer Mega-Rückruf von Mercedes - Wer betroffen ist

Metall im Essen

Fremdkörper in Nahrungsmitteln sind der zweithäufigste Grund für einen Rückruf, wie das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) beschreibt.

Daher sind Verbraucher:innen dringend dazu aufgefordert, Produkte nicht zu verzehren, wenn der Verdacht besteht, dass metallische Fremdkörper, Glasscherben oder Glas-, Holz- und Kunststoffsplitter in die Lebensmittel hineingeraten sind. Andernfalls könnte es zu Verletzungen im Mund- und Rachenraum sowie inneren Verletzungen oder Blutungen kommen.

  • Verwendete Quellen:
  • Merkur: "Bundesweiter Rückruf: Beliebte Backware enthält Fremdkörper – Discounter dementiert Verkauf"
Weitere Rückrufe
Die Meierei-Genossenschaft Sarzbüttel hat Chargen mehrerer Käsesorten zurückgerufen.
News

Käse-Rückruf: Bei diesen Sorten drohen Fieber, Erbrechen und Durchfall

  • 15.04.2024
  • 18:21 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group